Formel 1: Verstappen holt Pole in Bahrain

Max Verstappen
Imago Max Verstappen

Titelverteidiger Max Verstappen hat zum Saisonauftakt das Qualifying zum GP in Bahrain gewonnen. Der Niederländer  verwies im Red-Bull-Boliden den Monegassen Charles Leclerc im Ferrari auf Rang 2. Mercedes-Pilot George Russell/GBR wurde Dritter.

Enttäuschend verlief das Qualifying  für die beiden Sauber-Piloten. Sowohl Valtteri Bottas/FIN (16.) als auch  Guanyu Zhou/CHN (17.) schieden bereits im Q1 aus.

Der Grand Prix in Bahrain findet schon am Samstag statt. SRF überträgt das Rennen ab 15:10 Uhr live.

Formel 1: Hamilton Trainingsschnellster

Lewis Hamilton
Imago/Eibner Lewis Hamilton

Lewis Hamilton ist am Donnerstag im 2. Training in Bahrain die schnellste Runde gefahren. Direkt hinter dem Rekordweltmeister von Mercedes klassierte sich Teamkollege George Russell.

Titelverteidiger Max Verstappen strauchelte im neuen Red Bull. Wie im ersten Training kam der dreimalige Champion nicht über Platz 6 hinaus.

Nicht wie erhofft auf Touren kamen die Sauber-Piloten. Valtteri Bottas war auf seiner schnellsten Runde über eineinhalb Sekunden langsamer als Hamilton und belegte Position 17. Guanyu Zhou fuhr die 19.-schnellste Zeit.

Formel 1: Horner bleibt Red-Bull-Teamchef

Christian Horner
IMAGO / HochZwei Christian Horner

Red Bull setzt weiter auf Christian Horner als Teamchef. Der Engländer wurde vom Vorwurf des "unangemessenen Benehmens einer Mitarbeiterin gegenüber" freigesprochen.

Auf die Anschuldigung reagierte man bei Red Bull mit einer unabhängigen Untersuchung durch einen externen Fachanwalt. Am Mittwoch wurde bekannt, dass die Beschwerde zurückgewiesen wurde.

Der Untersuchungsbericht sei vertraulich, erklärte Red Bull weiter. Er enthalte private Informationen, weshalb aus Respekt vor allen Beteiligten keine weiteren Kommentare abgegeben würden.

Motorrad: Aegerter auf Rang 9

Dominique Aegerter.
Getty Images/Diogo Cardoso Dominique Aegerter.

Im zweiten Rennen der Superbike-WM in Australien ist Dominique Aegerter auf den 9. Platz gefahren. Das Rennen auf dem Rundkurs auf Phillip Island bei Melbourne war geprägt von einem langen Unterbruch, nachdem Rekord-Weltmeister Jonathan Rea schwer gestürzt war.Der Sieg ging an Kawasaki-Werkspilot Alex Lowes, der sich knapp vor Weltmeister Alvaro Bautista durchsetzte.

Im vorausgegangenen Sprint hatte sich Yamaha-Pilot Aegerter als Siebter klassiert und damit ebenfalls Punkte fürs WM-Ranking gesammelt. In diesem belegt der Berner nach dem Auftakt-Wochenende in Australien den 7. Platz.

Motorrad: Aegerter startet stark

Dominique Aegerter.
Getty Images/Diogo Cardoso Dominique Aegerter.

Trotz schwieriger Vorbereitung ist Dominique Aegerter im ersten Rennen der Superbike-WM in Australien auf den 6. Platz gefahren. Damit war Aegerter auf dem Rundkurs auf Phillip Island bei Melbourne zweitbester Yamaha-Pilot.

Der 33-jährige Berner hatte keine optimale Winterpause. Wegen einer Virusinfektion verpasste er vier von fünf Testtagen.

Den ersten Saisonsieg holte sich bei seiner Premiere auf dieser höchsten Stufe mit seriennahmen Strassen-Motorrädern der Italiener Nicolo Bulega auf der Werks-Ducati.

Formel 1: Neuer Gully-Ärger bei Tests

Charles Leclerc in der Box
key/AP/Darko Bandic Charles Leclerc in der Box

Die Formel-1-Tests auf dem Bahrain International Circuit sind auch am dritten und letzten Testtag durch einen losen Gully-Deckel für längere Zeit unterbrochen worden.

Die Fahrer verlangten eine bessere Prüfung der Rennstrecken. "Bevor man in ein Wochenende startet, sollte man sich vergewissern, dass alles in Ordnung ist", sagte Weltmeister Max Verstappen.

In den wegen unterschiedlicher Reifenwahl wenig aussagekräftigen Tests stellte Charles Leclerc (Ferrari) am Freitag die Tagesbestzeit auf, Sauber-Pilot Guanyu Zhou wurde 3. 

Formel 1: Sainz am schnellsten

Carlos Sainz
Imago/Eibner Carlos Sainz

Wegen eines Schadens an der Strecke haben die Testfahrten in Bahrain am Vormittag vorzeitig abgebrochen werden müssen. Der Deckel eines Drainageschachts hatte sich gelöst, nachdem Charles Leclerc darüber gefahren war.

Am Nachmittag dauerte die Session eine Stunde länger. Schnellster Mann war Carlos Sainz/ESP im Ferrari, der Sergio Perez/MEX im Red Bull (+0,758) klar auf Rang 2 verwies.

Lewis Hamilton (Mercedes) lag als 3. schon über eine Sekunde zurück. Die Sauber-Fahrer Valtteri Bottas und Guanyu Zhou fuhren auf die Ränge 9 und 13.

Formel 1: Verstappen Schnellster bei 1. Test

Sauber unterwegs in der Wüste.
Imago/Motorsport Images Sauber unterwegs in der Wüste.

Zum Auftakt der Testfahrten in der Wüste von Bahrain hat Max Verstappen gleich wieder den Ton angegeben. Der dreifache Weltmeister im Red Bull war auf seiner besten Runde auf der Strecke in Sakhir 1,14 Sekunden schneller als der zweitplatzierte Lando Norris im McLaren. Verstappen drehte von den 18 im Einsatz gestandenen Fahrern zudem die mit Abstand meisten Runden (142).

Die Fahrer des Teams Sauber reihten sich im Mittelfeld ein. Dabei war Guanyu Zhou gut eine halbe Sekunde schneller als Valtteri Bottas. Der Chinese und der Finne belegten im neuen giftgrünen C44 die Plätze 10 und 14.